Veranstaltungen 2017

Fortbildungstag Deutsch 2017

Samstag, 25. November 2017, 8:30 bis 16:15 Uhr
(Programmbeginn 9:15)
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Lennéstraße 6 (Tagungsanmeldung)
53113 Bonn

Der Fortbildungstag Deutsch ist eine gemeinsame Veranstaltung von:
• Universität Bonn
• Universität zu Köln
• Volkshochschule Bonn
• Volkshochschule Köln
• ZMI – Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration
Mit Unterstützung des Goethe Instituts Bonn

Zielgruppe
Der Fortbildungstag Deutsch richtet sich an alle, die im Bildungssystem die deutsche Sprache fördern – von Erzieherinnen und Erziehern im Elementarbereich über Lehrkräfte aller Schulformen und der Hochschulen bis hin zu Kursleitenden der Erwachsenenbildung. Alle Workshops sind für alle Interessierten geöffnet. Sollte sich der Workshop schwerpunktmäßig auf einen speziellen Bildungsbereich beziehen, so wird dieser am Ende der Workshopbeschreibung genannt. Ausführlichere Beschreibungen der Workshops finden Sie auf der Homepage der Universität Bonn:
www.fortbildungstag.uni-bonn.de

Anmeldung
Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 Euro. In dieser Gebühr sind alle Veranstaltungen während des Fortbildungstages sowie Getränke und ein Mittagsimbiss enthalten.
Eine Ermäßigung ist nicht möglich, auch nicht beim Besuch einzelner Veranstaltungen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt; die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Es wird eine frühzeitige Anmeldung zur Veranstaltung und Buchung der Workshops empfohlen.
Das Anmeldeverfahren gliedert sich in drei Schritte:
1. Zunächst können Sie sich auf der Tagungshomepage (www.fortbildungstag.uni-bonn.de) über die Workshops des Fortbildungstages informieren und die Anzahl noch freier Plätze einsehen.
2. Ihre Anmeldung für den Fortbildungstag erfolgt online über die Volkshochschule Köln (unter www.vhs-koeln.de, Veranstaltungsnummer A-604200 oder Stichwort Fortbildungstag). Ihre Anmeldung ist verbindlich.
3. Nach der Anmeldung erhalten Sie von der Volkshochschule Köln ein Passwort und einen Link auf die Tagungshomepage, auf der Sie sich für zwei Workshops anmelden können. Die Zahl der Teilnehmenden an den einzelnen Workshops ist begrenzt; die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Organisatorisches
Der Fortbildungstag findet an zwei verschiedenen Veranstaltungsorten statt: Mittags können Sie in etwa fünf Minuten zwischen der Lennéstr. 6 und der Aula im Hauptgebäude der Universität hin- und her wechseln.
Aufgrund fehlender Parkmöglichkeiten wird dringend empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Mit der Bahn: Bonn Hauptbahnhof; mit der S-Bahn: Haltestelle Universität/ Markt, (ca. 8 Min. Fußweg vom Hauptbahnhof).
Während des Fortbildungstages findet eine Ausstellung von Fachverlagen und Partnern statt. Aussteller sind: DVV (Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.), Zentralstelle für  das Auslandsschulwesen, Cornelsen Verlag, Finken-Verlag, Hueber Verlag, Klett Verlag, LingoPlay, Mildenberger Verlag, Langenscheidt-Verlag und telc.

Anmeldung online

www.vhs-koeln.de, Veranstaltungsnummer A-604200 oder Stichwort Fortbildungstag
Haben Sie noch Fragen? Dann senden Sie bitte eine E-Mail an: fortbildungstag@uni-bonn.de

Kölner Sprachfest 2017 – Identitäten in Köln

Dienstag, 24. Januar 2017, 14:30 bis 17:00 Uhr
im Historischen Rathaus zu Köln

Zum Beginn eines Jahres im ZMI-Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration gehört es, mit allen Beteiligten, die sich in und um Köln für die Themen Mehrsprachigkeit und Integration einsetzen, das Kölner Sprachfest zu feiern.

Auf Einladung von Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker fand der ZMI-Klassiker in diesem Jahr am Dienstag, den 24. Januar 2017 im Historischen Rathaus zu Köln unter dem Motto „Identitäten in Köln“ statt. Im Rahmen des Marktes der Möglichkeiten wurden von 14.30 bis 17.00 Uhr drei ausgewählte Projekte und Angebote aus den Aufgabengebieten der Kooperationspartner im ZMI präsentiert, welche die Thematik des diesjährigen Mottos auf verschiedene Weise aufgriffen: Die Stadtbibliothek stellte ihr Angebot an mehrsprachigen Projekten inklusive mehrsprachiger Kinder- und Jugendliteratur vor. Das Kooperationsprojekt Sprachliche Bildung der Universität zu Köln präsentierte die in Kooperation mit dem ZMI durchgeführte Sommerferienschule für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche. Die Bezirksregierung Köln zeigte die Ausstellung „Identitäten“, ein Projekt des ZMI gemeinsam mit dem Museumsdienst Köln, dem Schulamt und den Lehrkräften des Herkunftssprachlichen Unterrichts aller Herkunftssprachen. Als Innovation moderierte Frau Homaira Mansury von der Volkshochschule Köln zusätzlich ein interaktives Angebot, welches den Teilnehmenden die Gelegenheit zu Austausch und Vernetzung bot.

Das Bühnenprogramm startete um 16.00 Uhr mit einer offiziellen Begrüßung durch Herrn Bürgermeister Hans-Werner Bartsch in Vertretung von Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Der Bürgermeister wies in seiner Rede auf die Bedeutung der Herkunftssprachen für die Identitätsentwicklung von mehrsprachigen Kindern und Jugendlichen hin und begrüßte die dahingehenden Aktivitäten des ZMI. Weiterhin hieß er die GGS Halfengasse als neue Schule im Verbund Kölner Europäischer Grundschulen willkommen und überreichte der Schulvertreterin das Zertifikat. Anschließend hielt Herr Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster, einen erkenntnisreichen und anregenden Vortrag zum  Thema „Bildung und Migration: über ‚logische’ Mythen und ‚widersprüchliche’ Realitäten“ . Die Präsentation zum Vortrag finden sie hier. Einen Ausklang fand das Kölner Sprachfest auch in diesem Jahr auf mehrsprachig-musikalische Weise, in dem Jugendliche ihre mit der Künstlerin BRIXX einstudierten Lieder auf der Bühne zum besten gaben. Das Sprachfest war 2017 wieder ein voller Erfolg!


Bildschirmfoto 2017-10-16 um 12.21.28

Den Flyer mit den Workshop-Beschreibungen können Sie hier downloaden.