2009

Articles

Türkisch an der Katharina-Henoth-Gesamtschule

Türkisch an der Katharina-Henoth-Gesamtschule von Hilal Günday • Artikel im ZMI Magazin 2009, S. 28 Die Katharina-Henoth Gesamtschule liegt rechtsrheinisch zwischen den Stadtteilen Höhenberg und Vingst.Das Einzugsgebiet der Schule erstreckt sich bis nach Ostheim, Neubrück und Kalk. Der Großteil der Schülerinnen und Schüler stammt aus Migrantenfamilien, überwiegend mit türkischem Hintergrund.

Meine ganz persönlichen Erfahrungen mit Delfin 4

Meine ganz persönlichen Erfahrungen mit Delfin 4 von Katja Frede • Artikel im ZMI Magazin 2009, S. 23 Leah schaute mich mit ihren großen Kulleraugen durchdringend an, doch meine Fragen wollte sie nicht beantworten.Dogukan dagegen war nicht zu bremsen und breitete seine ganze Lebensgeschichte vor mir aus. Innerhalb kürzester Zeit

In zwei Sprachen lernen

In zwei Sprachen lernen von Rosella Benati • Artikel im ZMI Magazin 2009, S. 16 Die Entwicklung tragfähiger, bilingualer Kompetenzen wird in mehrsprachigen Klassen als eine der Voraussetzungen für den Schulerfolg betrachtet.Es ist für Kinder mit Zuwanderungsgeschichte einfacher, Sprachstrukturenin der Zweitsprache Deutsch zu verstehen, wenn sie die Strukturen ihrer Muttersprache

Ferienschulen des Sprachförderprojektes

Ferienschulen des Sprachförderprojektes von Sabine Stephany • Artikel im ZMI Magazin 2009, S. 12 Sommerferien – normalerweise machen Schülerinnen und Schüler während dieser Zeit einen großen Bogen um die Schule. nicht so in Köln-Sülz: es ist kurz vor 12 Uhr an einem Freitagmorgen im Juli 2008, und es herrscht Hochbetrieb

Erste bilinguale deutsch-türkische Grundschulklasse in Köln

Erste bilinguale deutsch-türkische Grundschulklasse in Köln von Karl-Heinz Heinemann • Artikel im ZMI Magazin 2009, S. 19 Nur 23 Kinder in der Klasse, und dann noch zwei Klassenlehrerinnen – in anderen Schulen müssen sich 30 Erstklässler die Aufmerksamkeit einer Lehrerin teilen. Nathalie Schorn bereut es nicht, dass sie ihre Tochter

Entwicklung und Förderung von natürlicher Mehrsprachigkeit: Deutsch plus Herkunftssprache

Entwicklung und Förderung von natürlicher Mehrsprachigkeit: Deutsch plus Herkunftssprache – kein (zu) ehrgeiziges Bildungsziel für Kinder aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte! von Prof. Dr. Gesa Siebert-Ott • Artikel im ZMI Magazin 2009, S. 6 Einführung: Das Interesse an mehrsprachiger Erziehung wächst Dafür, dass eine frühe mehrsprachige Erziehung in Familie und Schule


Ein (Selbst-)Portrait: Sigita Rakauskait, START-Stipendiatin

Ein (Selbst-)Portrait: Sigita Rakauskait, START-Stipendiatin von Sigita Rakauskait • Artikel im ZMI Magazin 2009, S. 37 Damals war ich 13. so lange ist es gar nicht her. Vor sechs Jahren, angekommen in Köln, hörte ich mein erstes deutsches Wort, es war ein „Willkommen!“ Was es bedeutete, willkommen zu sein, lernte

Delfin 4: Sprachförderung in Tageseinrichtungen für Kinder

Delfin 4: Sprachförderung in Tageseinrichtungen für Kinder von Anja Kolb-Bastigkeit • Artikel im ZMI Magazin 2009, S. 21 Sprache ist die Grundvoraussetzung oder besser noch der Schlüssel für den späteren Erfolg in der Schule und im Beruf. Aus diesem Grund ist die Sprachförderung ein Schwerpunkt der Bildungsarbeit in den Tageseinrichtungen