2012

Articles

IKUS an der Katharina-Henoth-Gesamtschule

IKUS an der Katharina-Henoth-Gesamtschule Ein Rückblick des Projektes IKUS aus der Sicht einer schulischen Tandempartnerin von Hilal Günday • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 26 Den Auftakt bildete eine Lehrerfortbildung zum „Interkulturellen Lernen“, an dem 25 Lehrkräfte und auch vier Schülerinnen teilnahmen. Vor allem das Einbeziehen dieser Schülerinnen brachte

„Lernen vor Ort“ – Familienbildung für Köln

„Lernen vor Ort“ – Familienbildung für Köln von Roland Bellinghausen • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 33 Mütter und Väter sind die wichtigsten Bezugs- und Vertrauenspersonen ihrer Kinder. Bildung findet zu allererst in der Familie statt. Um Bildungschancengleichheit zu erreichen und kein Kind zurück zu lassen ist es daher

Potenziale natürlicher Mehrsprachigkeit und interkultureller Verständigung sichtbar machen und nutzen

Potenziale natürlicher Mehrsprachigkeit und interkultureller Verständigung sichtbar machen und nutzen  ein Gespräch mit Dr. Norbert Reichel • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 31  Herr Dr. Reichel, Sie leiten den Bereich im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, der sich mit Integration beschäftigt. Was sind die wichtigsten Handlungsfelder

Rede von Anton Rütten

Rede von Anton Rütten Leiter der Abteilung Integration im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen anlässlich der Veranstaltung „Mehrsprachigkeit im Gespräch“ am 25.10.2012  • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 28 Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Scho-Antwerpes, sehr geehrter Herr Keltek, sehr geehrte Herren Abgeordnete Ünal und Kossiski,

Das Mülheimer Bildungsbüro

Das Mülheimer Bildungsbüro von Thomas Jaitner • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 24 Mit einer Vollversammlung aller 24 Schulen des Programmgebiets begann am 11. Januar 2012 im Bezirksrathaus Mülheim die gemeinsame Arbeit im Bereich Bildung des Programms Mülheim 2020. Zur Erinnerung: Das Programmgebiet aus den Stadtteilen Mülheim, Buchheim und

Sprache entscheidet über Bildungserfolg

Sprache entscheidet über Bildungserfolg von Anna Kleiner • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 21 Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache an der Universität zu Köln will die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Sprachförderbedarf langfristig verbessern. Schülerinnen und Schüler in deutschen Grundschulen lesen im Vergleich zu 45

Internationale Förderklassen an Kölner Berufskollegs

Internationale Förderklassen an Kölner Berufskollegs von Barbara Hofmann • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 18 Jedes Jahr reisen Tausende von jungen Migrantinnen und Migranten im Alter mindestens sechzehn Jahren nach Deutschland ein. Die Gründe für die Einreise sind vielfältig. Manche haben Familienangehörige hier und kommen im Rahmen der Familienzusammenführung.

Ferienschule – hier lernen nicht nur die Kinder

Ferienschule – hier lernen nicht nur die Kinder von Rosella Benati • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 16 Fünf Kölner Grundschulen aus dem Rechtsrheinischen hatten in den diesjährigen Herbstferien für je 36 ihrer Kinder und je 13 Lehramtsstudierende ihre Tore geöffnet; sowohl das ZMI als auch das Projekt „Mülheim

Sprachliche Bildung an Kölner Grundschulen

Sprachliche Bildung an Kölner Grundschulen von Margarita v. Westphalen-Granitzka • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 14 Das Schulamt für die Stadt Köln misst der sprachlichen Bildung an Grundschulen schon seit vielen Jahren eine besondere Bedeutung zu. Dabei geht es ebenso um die Förderung der deutschen Sprache wie um die

Modellprojekt der Stadt Köln: Bilinguale Kitas

Modellprojekt der Stadt Köln: Bilinguale Kitas von Anja Kolb-Bastigkeit • Artikel im ZMI Magazin 2012, S. 12 Kinder lernen Sprachen viel leichter als Erwachsene, das ist klar. Während Erwachsene Grammatik und Vokabeln büffeln müssen, nehmen Kinder eine neue Sprache wie von selbst auf. Bilinguale Kitas und Schulen nutzen diese Sprachbegabung